Start der Aktion "Anvertraute Pfunde"

Die Idee
Ab dem 27. Januar beim Neujahrsempfang wird Geld verteilt. Wer den Neujahrsempfang besucht oder Interesse an der Aktion hat, erhält einen Briefumschlag mit 10 Euro.
Neugierig geworden? Was steckt dahinter? Sind Sie dabei?

„Das Geld können die Menschen behalten und damit machen, was sie wollen“. Das Gleichnis mit den anvertrauten Pfunden aus dem Matthäusevangelium (Matth. 25, 14 - 19) soll alle inspirieren.
Talente sollen entdeckt und mit Pfunden gewuchert werden.

Vermehren Sie mit Ideen und einem anvertrauten Startkapital in Höhe von 10 Euro Geld zugunsten der Erneuerung der Außenterrasse am Gemeinde-
zentrum der Apostelkirche – allein, zusammen mit der Familie, zusammen mit Freunden, zusammen im Verein oder mit anderen Gruppen ...
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wir als Initiatoren erhoffen uns von der ungewöhnlichen Aktion weiteren Zusammenhalt in derGemeinde, viel Spaß und Kreativität für Kinder, Familien, Jugendliche und Erwachsene und nicht zuletzt und besonders Einnahmen für die Erneuerung der Außenterrasse am Gemeindezentrum
der Apostelkirche.

Was ist das Ziel der Aktion?

• Die eigenen Talente, Begabungen, Fähigkeiten entdecken und Talente
   anderer kennenlernen.

• Das anvertraute Geld vermehren für die Finanzierung der Erneuerung   
   der Außenterrasse.

Wie läuft die Aktion?
Jeder, der will, bekommt beim Neujahrsempfang und im Gottesdienst am 03. Februar 2019 das Startgeld von 10 Euro. Dieses Geld soll mit Hilfe der Talente durch geeignete Aktionen vermehrt werden. Umschläge bekommt man nicht nur im Gottesdienst, sondern auch in der kommenden Zeit bei Pfarrer Jürgen Jerosch und Presbyterin Iris Espelöer.

Was habe ich selber von der Aktion?
Jede Menge Freude, die Entdeckung alter und neuer Fähigkeiten,
Kontakt mit vielen Menschen, die Freude, bei der Finanzierung der eigenen Außenterrasse mitgeholfen zu haben, und auf Wunsch eine Spendenquittung.

Ich habe noch keine Idee! Welche Aktion kann ich starten?
Vermehren Sie nun einfach die 10 Euro mit Ihren eigenen Talenten.
Sie können z.B.
• Etwas herstellen und verkaufen, z.B. etwas basteln, stricken, malen,
  fotografieren usw.

• Eine Dienstleistung anbieten, z.B. Gartenarbeit, Autowaschen, Babysitten,
   Nachhilfe usw.

• Eine Veranstaltung organisieren, z.B. Straßenfest, Fahrradrallye,
   Hausmusik, Kino, Lesung, Tanz usw.

Ihrer Fantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Hauptsache, Sie haben
Spaß, setzen Ihre Gaben und Fähigkeiten ein und können ganz nebenbei
10 Euro vermehren.

Weitere Ideen und Anregungen finden sich auf dem Talente-ABC, auf einer
Plakatwand in der Kirche oder auf dieser Homepage unserer Gemeinde.

Wie viel Geld muss ich zurückbringen?
Das bleibt jedem selber überlassen. Wir ‚rechnen‘ das Geld nicht ab.
Wir vertrauen natürlich darauf, dass das Geld in guten Händen ist,
sich vermehrt und als Erneuerungsgeld für die Außenterrasse
zurückkehrt.

Wann und wohin muss ich das Geld zurückbringen?
Schlusspunkt der Aktion und letzter Rückgabetag ist der coming home
Gottesdienst am 28. April um 18 Uhr. Man kann jedoch sein Erwirtschaftetes jederzeit bei Pfarrer Jürgen Jerosch, Iris Espelöer, den Presbytern oder im Gemeindebüro abgeben.

Pressebericht

Pressebericht Lüdenscheider Nachrichten

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Iris Espelöer - Tel. 02351 / 40214